Hier finden Sie uns

Kontakt

Öffnungszeiten

Mittwochs ab 14.00 nach telefonischer Anmeldung unter 02522-99 14 86

Plastische Chirurgie im Elisabeth Carrée Gütersloh

Stadtring Kattenstroth 128

33332 Gütersloh

 



Durch Abnahme der Elastizität des Bindegewebes oder durch starke Gewichtsreduktion kann es zu einer unschönen Ansammlung von überschüssiger Haut am Oberschenkel kommen, die beim Stehen meist schon sichtbar ist oder beim Gehen störend sein kann. Dies kann operativ durch eine Oberschenkelstraffung behoben werden.

Je nach Ausmaß wird zwischen einem kleinen Eingriff im Rahmen einer Fettabsaugung und einer etwas größeren operativen Entfernung entschieden.

 

Je nach individueller Situation können diese beiden Eingriffe auch miteinander kombiniert werden. Bei der reinen Straffungsoperation wird die Silhouette des Oberschenkels durch Entfernung der überschüssigen Haut deutlich verbessert. Die zur Straffung notwendigen Hautschnitte werden möglichst unauffällig in die Leistenfalte und an die Oberschenkelinnenseite gelegt.

 

Die Oberschnekelstraffung erfolgt in Vollnarkose. Vor der Operation wird die zu entfernende überschüssige Haut am stehenden Patienten genau ausgemessen und die notwendige Schnittführung und somit der spätere Narbenverlauf festgelegt.

 

Entscheidend für den Operationserfolg ist eine Stabile Fixierung der gestrafften Haut an stabilen Strukturen um eine Verbreiterung der Narbe sowie ein erneutes Absacken der Haut zu vermeiden.

 

Bei Interesse für eine Oberschenkelstraffung freuen wir uns Sie persönlich und individuell beraten zu dürfen- bitte kontaktieren Sie uns. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Plastische Chirurgie Gütersloh