Hier finden Sie uns

Kontakt

Öffnungszeiten

Mittwochs ab 14.00 nach telefonischer Anmeldung unter 02522-99 14 86

Plastische Chirurgie im Elisabeth Carrée Gütersloh

Stadtring Kattenstroth 128

33332 Gütersloh

 

Fehlt es der Oberlidhaut an Elastizität und liegt ein Hautüberschuss vor, zeigen sich die Lidfalte verstrichen und das Oberlid selbst von der überschüssigen Haut verdeckt. In einigen Fällen wirken die Oberlider zusätzlich geschwollen. Man spricht von einem so genannten Schlupf- oder Hängelid.

Wir sehen müde und erschöpft aus, die Augenpartie erscheint verquollen. Der Eindruck von Übernächtigung, Schlafmangel und Abgeschlagenheit entsteht. Verstärkt wird dieser nachteilige Effekt durch die sich früher oder später entwickelnden queren Stirnfalten. Diese sind die Folge einer unbewussten, kompensatorischen Muskelanspannung der Stirnmuskulatur, wie sie auch durch bewusstes Hochziehen der Augenbrauen und damit auch der Oberlider entstehen.

Die Oberlidkorrektur (syn. Oberlidstraffung, Oberlid-plastik) wird sehr häufig durchgeführt und eine der häufigsten ästhetischen Operationen. Der gut verträgliche Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung und wird auf Wunsch auch in Vollnarkose durchgeführt.

Für diese Korrektur sind keine aufwendigen Vorbereitungen notwendig. Auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (ASS/Aspirin, Marcumar) sollte nach Absprache mit dem behandelnden Hausarzt verzichtet werden.

Bei der etwa 1-1,5 stündigen Operation wird die überschüssige Haut entfernt. Unabhängig vom Körpergewicht finden sich zusätzlich zur lockeren Haut häufig auch das Lid vorwölbende, die Oberlidkontur störende, kleine Fettpölsterchen, die zur Verbesserung des optisch-ästhetischen Ergebnisses reduziert werden.

 

Nach dem Eingriff kontrollieren wir in 2-3 Terminen den regelrechten Verlauf.

 

Bitte rufen Sie uns an wenn Sie weitere Informationen wünschen. Wir freuen uns sie persönlich, individuell und unverbindlich zu beraten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Plastische Chirurgie Gütersloh